Qualität
 

Im Zeichen der Qualitätssicherung wurde der Gesamtbetrieb (Apotheke, das Reformhaus, der Dorgeriemarkt, das Sanitätshaus und die Werkstätten für Orthopädie-, Schuhorthopädie-, Medizin-, Reha-Technik und Sonderbau, die Parfümerie, die Beauty Lounge in Preetz sowie die orthopädische Werkstatt im Westküstenklinikum Heide) 1999 nach DIN EN ISO 9001:2000 und DIN EN 13488:2000 durch den TÜV Nord zertifiziert. 2003 wurde das Zertifikat erneuert. Die Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 erfolgte erneut im Jahr 2006 durch die SGS-ICS Gesellschaft für Zertifizierungen mbH und Umweltgutachter. Die Rezertifizierung nach DIN EN ISO 9001 und DIN EN ISO 13485 erfolgte 2010 durch die MDC. 

Das Normen-Regelwerk stellt die Güte der erbrachten Leistungen durch qualitätsorientierte Organisationsstrukturen und standardisierte Prozesse innerhalb des Betriebes sicher.


Hierbei ist das GZL in jeder Hinsicht Vorreiter, denn schon seit den 80er Jahren engagiert sich die Geschäftsleitung für die Belange des Qualitätsmanagements. In einem Handbuch sind in elektronisch lesbarer Form Grundsätze und Handlungsabläufe genau festgehalten - von der Warenbeschaffung über die Reklamationsbearbeitung bis hin zur Zielplanung für künftige Angebote. Nichts gilt für immer und ewig. Das Handbuch wird ständig aktualisiert und die Betriebsabläufe optimiert. Im Mittelpunkt steht dabei der Kunde, das ist der Leitgedanke des Gesundheitszentrums.


Voraussetzung hierfür ist nicht zuletzt, so stellt der TÜV-Auditbericht fest, "der praktisch gelebte Teamgedanke im gesamten Unternehmen und die effiziente Kommunikation aller Mitarbeiter auf allen Ebenen und über die Hierarchiestufen hinweg".


Zertifikat DIN ISO 9001 (PDF-Datei)
Zertifikat DIN EN ISO 13485 (PDF-Datei)


 

zurück   zum Seitenanfang   Seite drucken