Lüften

Lüften, ohne zu frieren

Bei nasskaltem Wetter eine echte Überwindung: das Lüften! Zurzeit ist dies allerdings besonders wichtig, um die infektiösen Aerosole aus den Innenräumen zu treiben. Wir als Apotheke geben den Tipp: Das Fenster muss nicht stundenlang offen sein. Am effektivsten ist es, quer zu lüften. Öffnen Sie dafür zwei gegenüberliegende Fenster zeitgleich. Alternativ können Sie auch stoßlüften, indem Sie nur ein Fenster weit öffnen. Schon nach kurzer Zeit ist die Luft ausgetauscht und Sie können im Büro oder im Wohnzimmer auf Ihre Winterjacke verzichten. Allerdings lautet die goldene Regel auch: regelmäßig lüften!