Aktuelles

Erfahren Sie alle Neuigkeiten aus dem GZL Gesundheitszentrum am Löwen in unserem Aktuelles Bereich. Hier finden Sie Aktionen und Informationen aus den verschiedenen Geschäftszweigen Apotheke, Sanitätshaus, Parfümerie & Kosmetik und Reformhaus. Ob in Preetz oder einer unserer Filialen bei Ihnen vor Ort.

Sie haben nicht gefunden, was Sie suchen? Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf.

Online-Rezeptservice

Wir möchten Sie als unseren Kunden so gut wie möglich versorgen.
Mit unserem Online-Rezeptservice können Sie ganz einfach Ihr Rezept von Zuhause aus bei uns einreichen.
Unsere geschulten Mitarbeiter prüfen das Rezept und nehmen ggf. Kontakt zu Ihnen auf.
Wir kümmern uns dann um den weiteren Ablauf.

Details

Erhöhung der Pflegemittelpauschale

Mehr Geld für pflegende Angehörige in Corona-Krise. Wer zu Hause Angehörige pflegt, erhielt bislang eine Pflegehilfsmittelpauschale von 40 Euro monatlich. Diese wurde nun vom Gesetzgeber auf 60 Euro monatlich erhöht. Die neue Regelung gilt bis zum 30. September 2020. Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Durch höhere Hygienestandards benötigen Angehörige von Pflegebedürftigen nun zusätzliche Hilfsmittel wie…

Details

Rezepte App – Einfach vorbestellen

Die Bestellabwicklung ist einfach und auch für Personen geeignet, die ihr Smartphone nur selten nutzen. Sie brauchen ein Rezept oder den Produkt-Code des gewünschten Arzneimittels nur fotografieren und per App an die Löwen-Apotheke am Markt senden. Anschließend erhalten sie eine Benachrichtigung, wann das Arzneimittel abholbereit ist. Das sorgt für mehr Flexibilität im Alltag. Doppelte Laufwege…

Details

Hilfetelefon – Gewalt gegen Frauen

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“. In Deutschland ist jede dritte Frau häuslicher Gewalt ausgesetzt. Häufig in der Partnerschaft. Die Corona-Beschränkungen haben die Situation verstärkt. Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ berät Betroffene und zeigt ihnen einen Ausweg. In einer Aktion gegen häusliche Gewalt setzt sich auch die Apothekerschaft dafür ein, Hilfsangebote bekannter zu machen. Apotheken bieten ein…

Details

Lieferengpässe bei Arzneimitteln

Lieferengpässe haben sich verdoppelt. Die Lieferengpässe bei Arzneimitteln auf Rezept haben sich bundesweit im vergangenen Jahr von 9,3 auf 18,0 Millionen Packungen verdoppelt. Darunter waren Blutdrucksenker, Schmerzmittel und Antidepressiva, auf die auch chronisch kranke Patienten oft angewiesen sind. Durch das Coronavirus gibt es zwar keine zusätzlichen Lieferengpässe bei Medikamenten, aber dennoch sehr viel mehr Arbeit…

Details